Kahla Porzellan "Magic Grip" für Boote

Im Frühjahr haben wir von Kahla (Porzellanmanufaktur in Thüringen) ihr Bootsgeschirr „On Tour“, zum Test zur Verfügung gestellt bekommen. Ein kleines Intro zur Vorstellung habe ich zu Hause schon gemacht und als Film festgehalten. Zu Hause habe ich auch den Spülmaschinen Test gemacht.

 

Nun war das Geschirr zum ersten Mal mit an Bord und wurde gleich bei Schlechtwetter getestet.

 

Schon 0ptisch kam es bei unserem Gast gut an. Auch ich habe es genossen, meinen Eintopf aus diesem schönen tiefen Teller zu essen und nicht aus unseren bis dahin und vom Voreigner übernommenen Melamin Schüsseln.

 

Zum Frühstück im Hafen und unter Fahrt auf dem Nord-Ostsee-Kanal haben wir es klar bevorzugt. Schmeckt doch ein Kaffee oder Tee aus einer Porzellantasse nochmal viel besser. Später, zu viert an Bord, gab es sogar eine kleine Rangelei um das Geschirr, waren wir doch nur für zwei Personen ausgerüstet.

Und dann kam der Härtetest. Bei Schlechtwetter, Schräglage und immer wieder Böen bin ich das volle Risiko eingegangen und habe die Tasse im Cockpit platziert, obwohl Klaus meinte ich soll sie verräumen, da er Angst hatte sie könnte umherfliegen – doch ich wollte sie ja testen!

                                           !  Achtung Wende !

Man beachte den Krägungsmesser und das verrutschte Barometer!

Meine Tasse bestand den Test mit Bravour, stand fest im Cockpit, während die Getränkeflaschen bei jeder Böe Bodennähe suchten.

 

Natürlich sollte man die Tasse nicht mehr randvoll haben, denn sie schwappt eher über, als das sie rutscht oder umkippt ;-).

 

Dafür sind dann wirklich die Cupit Becher (Caffee to go) , die man mit einem Deckel versehen kann, besser geeignet.

 

Bei hohem Wellengang mache ich uns  Fingerfood, welches sonst immer in der Plastikbox hin und her rutschte. Kein Thema mehr, seit ich in den Magic Grip Schüsseln servieren kann!

 

Mein Fazit, wer gern auf Plastik verzichtet und dabei noch einen schön gedeckten Tisch mag, der weiss was er sich zu Weihnachten wünschen kann ;-). Bei uns wird zur nächsten Saison definitiv aufgestockt!

 

Nun, was macht das Kahla Geschirr zu Herkömmlichem so besonders? Einmal besitzt das Geschirr am unteren Teller- Tassen- Schüsselrand einen kleinen, fast unsichtbaren Silikonring, bezeichnet als Magic Grip. Dieser hält das Geschirr auch bei extremen Bootsbewegungen an seinem Platz. Auch im Schab stehen die Teller ohne zu klappern sehr fest. Zudem scheinen sie  nicht so anfällig zu sein, wenn man tatsächlich mal mit der Tasse in der Hand den Halt verliert und dadurch irgendwo gegen knallt.

 

Wenn Ihr Fragen habt, schreibt mir! - Und zum Schluss, Kahla hat mir das Geschirr zwar zum Testen zur Verfügung gestellt. Dieses beeinflusst meine Bewertung aber nicht!!!!

Und hier geht es zum Film:

⎈ Magic Grip von Kahla Porzellan

Kommentar schreiben

Kommentare: 0