Schleuse Kiel-Holtenau 2017

24.08.2017 Update

Noch ist das Befahren des Kanals kostenfrei. Der erste Bezahlungsautomat steht schon an der Wartestelle für Sportboote im Kanal. Der andere soll Förde seitig an den Übernachtungsplätzen errichtet werden. - Zur Zeit wird wohl auch über eine Internet Plattform zur Bezahlung mit Handy etc. nachgedacht.

mehr lesen 0 Kommentare

Kahla Porzellan "Magic Grip" für Boote

Im Frühjahr haben wir von Kahla (Porzellanmanufaktur in Thüringen) ihr Bootsgeschirr „On Tour“, zum Test zur Verfügung gestellt bekommen. Ein kleines Intro zur Vorstellung habe ich zu Hause schon gemacht und als Film festgehalten. Zu Hause habe ich auch den Spülmaschinen Test gemacht.

 

Nun war das Geschirr zum ersten Mal mit an Bord und wurde gleich bei Schlechtwetter getestet.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Was kostet mich das Schleppen?

Was kostet mich das Schleppen?

 

 Ein paar rechtliche Hinweise von Kai Köckeritz

mehr lesen 0 Kommentare

Bordkasse

Im Laufe unserer Segeljahre habe ich den Eindruck bekommen, das gerade dies ein sensibles Thema ist. – Über nichts lässt es sich so schön streiten, wie das liebe Geld. -  Auch wird die Bordkasse je nach Situation etwas anders gehandhabt. – Deshalb ist eine gute Kommunikation vorab wichtig.

 

Ich habe dazu meine Seglerfreunde befragt (Eigner, Charterer und Vercharterter) und hier war man sich einig:

mehr lesen 0 Kommentare

ELWIS - Bekanntmachungen Für Seefahrer

Die alten Hasen wissen es, aber leider bekommt man es nicht immer vermittelt, wenn man neu auf dem Wasser ist. ELWIS ist der Elektronische Wasserstrassen-Informationsservice für die Nord- und Ostsee, den NOK und auch die Flüsse Elbe, Weser, Schlei, etc. Hier kann man sich unter anderem Updates zu seinen Seekarten besorgen. Z.B. neue Untiefen oder Sperrgebiete:

 

https://www.elwis.de/BfS/bfs_start.php.html

mehr lesen 0 Kommentare

Infos zur Durchfahrt des Nord-Ostseekanals (NOK) als Sportboot Fahrer

Die Durchfahrt von Brunsbüttel nach Holtenau (ohne Wartezeiten) beträgt ca. 8std. Erlaubt sind 15km/h. Der Kanal darf nur unter Motor befahren werden. Segel sind als Hilfsmittel erlaubt.

Sportboote müssen bei Einsetzen der Dämmerung oder schlechter Sicht einen Hafen oder eine für Sportboote bestimmte Liegestelle aufsuchen. Das Fahren bei Nacht ist nicht erlaubt.

mehr lesen 0 Kommentare

Kennzeichenpflicht für mein Boot

Ob Binnen oder zur See, ab einer bestimmten Grösse und mit Motor muss jedes Boot registriert werden. Hier ein Link :

http://www.bootskennzeichen.biz/kennzeichnungspflicht-fuer-sportboote.html

mehr lesen 0 Kommentare

Laboe

11.Juli 2016 , Montag (Hafentag)

 

 

Daria möchte noch einen Tag bleiben, also besuchen wir mit ihr am nächsten Tag das Marine Denkmal und bestaunen ein U-Boot von innen.

 

Wir planen unseren ersten Schlag über die Ostsee und stecken uns als Ziel die Schleimündung.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Seekrank und Segeln?! - Wie gehe ich damit um?

Ja, erstaunlich viele Segler haben mit der Seekrankheit zu kämpfen. - Leider gehöre ich dazu. Aber nichts kann dieses Gefühl von Glück und Freiheit trüben, wenn einmal die Segel gesetzt sind….

 

mehr lesen 1 Kommentare

EU-Konformitätserklärung

Boote, die nach dem 15. Juni 1998 hergestellt wurden benötigen eine Zertifizierung. Wenn Ihr also ein Interesse an einem Boot ab Bj. 15.06.1998 habt, oder dieses nach diesem Datum, das erste Mal in der EU in Betrieb genommen wurde, stellt sicher, dass im Boot eine CE-Plakette angebracht ist und die Konformitätserklärung für das Boot vorgewiesen werden kann. Die EU-Konformitätserklärung ist ein wichtiger Bestandteil der Bootsdokumente und muss bei der Bootsregistrierung vorgelegt werden. Die Kopie einer Vorregistrierung ist nicht ausreichend.

mehr lesen 0 Kommentare

Transporte mit Übermaßen

Das Gespann darf eine Länge von 18m, Breite von 2.55m und Höhe von 4m in Deutschland nicht überschreiten, sonst braucht man eine Sonderfahrgenehmigung.

Wir empfehlen hier einen Transporteur zu nehmen, der auf Boote spezialisiert ist. Etwas Geld spart man, wenn man auf eine Leerfahrt aufspringt.

Siehe Text Überführung

 

mehr lesen 0 Kommentare

Boot aus nicht EU-Ländern importieren

Momentan werden in der Schweiz und am Bodensee viele Boote aus Altersgründen verkauft. Da aber oft der Liegeplatz nicht mit übergeben werden kann, kann man hier schon das eine oder andere Schnäppchen machen, was Boote zwischen 8-10m betrifft, wenn man es dann überführen will. Boote älter als 1985 sind von der EU-Mehrwertsteuer befreit. Ansonsten gilt, ein Boot das länger als 3 Jahre außerhalb der EU war, ist Steuerpflichtig. Bei Kauf und Import, sollte man die Mehrwertsteuer in Form des ersten Kaufvertrages ausgewiesen haben, sonst muss man zahlen.

 

mehr lesen 0 Kommentare