· 

Bad News

 

 

 

Das Daumendrücken hat leider nichts genützt – am 19.02. bekamen wir von dem Motormechaniker eine Absage. Sein Vater hatte vor mehreren Wochen einen schweren Arbeitsunfall und so sieht er sich nicht in der Lage, den Auftrag auszuführen.

 

Das wirklich Ärgerliche ist, dass die Arbeiten schon im Oktober, vor dem Unfall hätten erledigt sein sollen. – Für die Firma ist es nur ein Auftrag, den sie absagen. Für uns könnte das der Zusammenbruch unserer ganzen Planung bedeuten, wenn wir jetzt nicht noch einen Mechaniker finden, der für uns den Saildrive macht.

 

Sofort aktivierte ich die Facebook Gruppen und bekomme auch gleich ein paar Tipps. Sogar in Ueckermünde gibt es noch 2 Volvo Penta Mechaniker. Schade, dass man uns dies nicht an unserem jetzigen Hallenplatz vermitteln konnte. Leider können uns beide Betriebe erst einen Termin für Frühjahr 2020 geben.

 

Der nächste Tipp ist Kröslin. Klaus führt ein gutes Telefongespräch mit der Werft vor Ort. Wir dürfen das Boot im Mai bringen. Jetzt hoffe ich wirklich, dass diesmal «ein Mann, ein Wort!» gilt, und wir unbeschadet nach Kröslin kommen.

 

Wir warten jetzt auf die schriftliche Bestätigung, um dann die Flüge zu Buchen.

 

Seid gespannt wie es weiter geht – ich bin es definitiv. Möchte Euch natürlich lieber von unseren Erlebnissen an der polnischen Küste berichten, als von diesen ärgerlichen Ereignissen.....

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Andi Stengel (Donnerstag, 14 März 2019 15:38)

    Hallo Anja!

    Ist Eure Manschette denn beschädigt oder wollt Ihr sie nur prohylaktisch wechseln?

    Gruß
    Andi

  • #2

    FairLady (Donnerstag, 14 März 2019 16:06)

    Hallo Andi,
    es geht um die Dichtung. Wenn die Beschädigt ist, liegen wir gleich auf Grund. Wir haben keine Ahnung, wann die das letzte Mal gewechselt wurde. Der Vorbesitzer leider auch nicht.

    LG Anja

  • #3

    Andi (Donnerstag, 14 März 2019 19:10)

    Hallo Anja!

    Ich weiß nicht, wie es bei Volvo ist. Aber Yanmar hat eine Doppelmanschette mit Wassersensor dazwischen. Da kommt dann erstmal ein Alarm, wenn Wasser eindringt. Und so schnell liegst Du auch nicht auf Grund. Die fliegt ja nicht komplett weg. Mir fällt eh kein Grund ein, warum die kaputt gehen sollte.
    Ich habe mich mal bei Pantenius schlau gemacht, weil ja solche Gerüchte kursieren, dass man alle so und soviel Jahre die Manschette wechseln muss, weil man sonst kein Versicherungsschutz mehr hat. Das ist Quatsch. Die haben mir gesagt, dass es bisher überhaupt nur einen einzigen Fall gab, wo ein Boot wegen defekter Manschette gesunken ist. Und das war bei 4.500 Meter Wassertiefe. Daher wurde es nicht überprüft, ob es ein Versicherungsbetrug war. Also, keine Panik...

    Viele Grüße
    Andi