Winterlager

Im Herbst haben wir noch etwas Urlaub und fahren nach Hamburg um erste Arbeiten am Boot auszuführen und Arbeiten in Auftrag zu geben.

mehr lesen 0 Kommentare

EU-Konformitätserklärung

Boote, die nach dem 15. Juni 1998 hergestellt wurden benötigen eine Zertifizierung. Wenn Ihr also ein Interesse an einem Boot ab Bj. 15.06.1998 habt, oder dieses nach diesem Datum, das erste Mal in der EU in Betrieb genommen wurde, stellt sicher, dass im Boot eine CE-Plakette angebracht ist und die Konformitätserklärung für das Boot vorgewiesen werden kann. Die EU-Konformitätserklärung ist ein wichtiger Bestandteil der Bootsdokumente und muss bei der Bootsregistrierung vorgelegt werden. Die Kopie einer Vorregistrierung ist nicht ausreichend.

mehr lesen 0 Kommentare

Transporte mit Übermaßen

Das Gespann darf eine Länge von 18m, Breite von 2.55m und Höhe von 4m in Deutschland nicht überschreiten, sonst braucht man eine Sonderfahrgenehmigung.

Wir empfehlen hier einen Transporteur zu nehmen, der auf Boote spezialisiert ist. Etwas Geld spart man, wenn man auf eine Leerfahrt aufspringt.

Siehe Text Überführung

 

mehr lesen 0 Kommentare

Überführung

Nach genauen Überlegungen entscheiden wir uns dafür das Boot erst mal, zur Überholung, nach Hamburg zu bringen. Von dort soll es dann für ein paar Jahre in die Ostsee gehen.   Hamburg können wir auch mit dem Flieger von Basel gut erreichen, die Ostsee ist ein schönes Revier und den Hamburger Werften trauen wir mehr, als den Italienern. Als absolute Anfänger sind wir hier besser aufgehoben.  

mehr lesen

Erster Törn, August 2015

 Um das Boot auszuprobieren laden wir ein paar Bekannte ein und machen einen schönen Törn über den Urner See. Probleme können wir nicht feststellen. Lediglich das Umstellen vom Steuerrad auf die Pinne scheint ein bisschen zu harken. So vertreiben wir erst mal in der Boxengasse. Mit Hilfe des Bugstrahlruders können wir uns aber aus der peinlichen Situation befreien und dann rastet auch die Steuerung ein. Da werden wir beim nächsten Mal genauer drauf achten ;-)

 

Mein erstes Video  http://www.youtube.com/watch?v=2v8TtRQokdA

mehr lesen 2 Kommentare

Eine Schwedin….

Die Suche gestaltet sich als schwierig, da Klaus mit seinen 1.92m schon gern in der Kombüse stehen möchte. Und dann stolpern wir im Spätsommer, am Urner See, über eine ganz andere Art eines Seglers, 

mehr lesen 0 Kommentare

Der Plan bekommt Formen.

Unser Ziel ist eine Yacht knapp unter 12m , da grösser gleich die Liegeplatzgebühren ordentlich steigen, aber jeder Meter mehr bedeutet auch mehr Geld und Arbeit.

 

Ich merke wie es Klaus kribbelt sofort ein Boot zu kaufen. - Ich bin Spassbremse, denke an die laufenden Kosten, mit denen ich mich jetzt noch nicht belasten möchte, da unsere Kinder noch in Ausbildung sind und wir nicht wissen, was da noch alles auf uns zu kommt.

mehr lesen 0 Kommentare

Boot aus nicht EU-Ländern importieren

Momentan werden in der Schweiz und am Bodensee viele Boote aus Altersgründen verkauft. Da aber oft der Liegeplatz nicht mit übergeben werden kann, kann man hier schon das eine oder andere Schnäppchen machen, was Boote zwischen 8-10m betrifft, wenn man es dann überführen will. Boote älter als 1985 sind von der EU-Mehrwertsteuer befreit. Ansonsten gilt, ein Boot das länger als 3 Jahre außerhalb der EU war, ist Steuerpflichtig. Bei Kauf und Import, sollte man die Mehrwertsteuer in Form des ersten Kaufvertrages ausgewiesen haben, sonst muss man zahlen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Herbst 2014

Nun kommen wir zu dem Gedanken, der von einem Traum, ja zu einem Plan wurde. Wir haben Herbst 2014. Und erstmals erzählte ich Klaus von meiner Idee - er ist sofort begeistert. Es wurde unser Plan:

mehr lesen 0 Kommentare

Leben, Träumen oder Träume leben

Sometimes life is about risking everything for a dream come true or no one can see but you......- oder wie man schneller zu einem Boot kommt als geplant

 

Wir, das sind Klaus und ich (Anja) schoben schon ziemlich nah an der 50, da ging mir öfter der Gedanke durch den Kopf: “was möchte ich mit meinem Leben noch so anstellen?“. Ich war nie der „Haus und Garten typ“, viel mehr kribbelt es mich immer, wenn ich zu lange auf einem Fleck bin - neue Orte, neue Kulturen entdecken , nah und fern, ist eine Leidenschaft.

 

Langsam formte sich der Gedanke, das ich es mir sehr gut vorstellen könnte unsere Rente irgend wo im Mittelmeer auf einem Segelboot zu verbringen.....träumen darf man ja....

wenn Ihr wissen wollt wie es weiter geht, stay tuned, wie die Kidds immer sagen 😉

 

next: ⎈Herbst 2014

mehr lesen